Allgemeine Reiseinformationen

Das Reisen in den drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen ist so gefahrlos wie in der Schweiz. Nachfolgende Informationen und Ratschläge werden Ihnen bei den Reisevorbereitungen behilflich sein:


Formalitäten:

Seit dem 1. Mai 2004 genügt für Schweizer Bürger eine gültige Identitätskarte für die Einreise nach Estland, Lettland und Litauen.


Währung:

Jedes Land hat seine eigene Währung:
Litauen: Litas
1. Fr. = ca. 2,7 Litas
 
Lettland: Lat
1 Fr. = ca. 0,4 Lat
 
Estland: Kroon
1 Fr. = ca. 10 Kroons
 
Die Währungen sind gegenüber dem Euro stabil. Als Zahlungsmittel werden nur die jeweiligen Landeswährungen angenommen, sowohl in Läden wie auch in Restaurants.
Wechselmöglichkeiten bestehen in vielen Hotels, Banken und Wechselstuben. Es existiert kein Schwarzmarkt, die Kurse sind praktisch überall gleich.
Am besten werden als Reisegeld US$, Euro oder Sfr. mitgenommen und nach Bedarf jeweils gewechselt. Zahlungen mit den üblichen Kreditkarten (Visa etc.) sind möglich.

Geldbezug an Cash-Automaten ist möglich. Mehr und mehr werden Preise auch in Euro angegeben.


Sprache:

Jedes Land hat auch seine eigene Sprache: Estnisch, lettisch und litauisch. Teilweise wird jedoch auch deutsch, englisch oder russisch gesprochen.


Essen / Trinken:

Eher einfache einheimische Kost, aber immer sauber und bekömmlich. Heute auch internationale Küche! Betreffend Trinkwasser sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen nötig.
Man erhält: Tee, Kaffee, div. Mineralwasser (z.T. auch salzhaltig), einheimische Biere (sehr gut), ausländische Biere und Weine, Wodka, Beeren- und Kräuterschnaps, Champagner etc. Die einheimischen Getränke sind sehr billig.

Restaurants:
Restaurants jeder Art zahlreich vorhanden. Sehr gutes Verzeichnis im „In Your Pocket“

Klima / Kleider:
Das Klima ist nur wenig kühler als bei uns, im Sommer / Herbst auch heiss wie bei uns. Oft wechselt das Wetter aber auch sehr rasch. Ein einfacher Regenschutz ist zu empfehlen. Gute Schuhe! (viele Kopfsteinpflaster)

Benzin:
Genügend Tankstellen in allen drei Ländern mit Super und Bleifrei.

Strom:
220 Volt. Gleiche Stecker wie bei uns.

Medikamente:
Keine besonderen Hinweise. Es ist ratsam, die persönlichen Medikamente mitzunehmen. Ansonsten ist die medizinische Versorgung mit sehr fähigen Ärzten und genügend Apotheken in allen drei Ländern gewährleistet.

Telefon / Fax:
Die Verbindungen zwischen der Schweiz und den baltischen Ländern funktionieren ohne Probleme, auch aus Telefonzellen mit Tax-Cards. Handy-Kontakte ohne Grenzen. 

Geschenke:
Praktische, modische und nützliche Dinge (z.B. Sackmesser) sind sehr willkommen. Es ist zwar fast alles erhältlich, für den Normalbürger aber sind die Güter aus dem Westen beinahe unerschwinglich.

Taxis:
Genügend vorhanden. Ev. Sprachprobleme!


Souvenirs:

Berühmt ist der Schmuck aus Bernstein. Beste Kaufgelegenheiten bieten sich in Litauen. In allen drei Ländern gibt es ledergebundene Notizbücher, Trachtenpuppen oder Holzspielsachen. Neu sind auch sehr schöne Bildbände erhältlich.

Fotografieren:
Ausser an den Grenzen keine Einschränkungen.

Wirtschaft:
Wirtschaftlich geht es Estland am besten, gefolgt von Lettland und am Schluss Litauen. Dieses Gefälle wird für alle Besucher deutlich ersichtlich. Aber auch die Litauer würden nie mehr mit der „goldenen“ kommunistischen Ära tauschen.

Der Beitritt zur EU erfolgte am 1. Mai 2004.

Politik:
Alle drei Staaten sind stolz auf die aus eigener Kraft erkämpfte Unabhängigkeit. Die Herrschaft der ehemaligen UdSSR haben sie bis in die letzten Tage im Mai 1991 mit Hunderttausenden von Toten und Deportierten bezahlt. Jene Schreckensherrschaft ist kaum vorstellbar. Praktisch jede Familie hat eigene Opfer.

Heute sind die russischen Minderheiten in Lettland und Estland noch ein Problem. 
Die innenpolitischen Diskussionen und Wechsel sind als durchaus natürlich zu bezeichnen für Länder im Wiederaufbau der Demokratie.

Alle drei Länder sind Mitglied der NATO.

Informationen:
Bei Ankunft: Tallinn - oder Riga - oder Vilnius in Your Pocket (Kostenpunkt: 1 US$) mit sehr zuverlässigen Detailinformationen.

Vor der Abreise: www.baltics.ch

Empfohlene Literatur:
  • Taschenbuch "Merian live" Baltikum
    Literatur: ISBN 3-7742-0375-X, Gräfe und Unter Verlag GmbH, München
  • Taschenbuch "Endzeit für Kleinstaaten", Beitrag über die drei baltischen Staaten, ISBN 3-908688-12-4, Utzinger / Stemmle Verlag, Rieden / Baden